raum für notizen

aber

08. Oktober 2004 - 11:10

der nachgeschaltete sommer ist vorbei, es ist herbst eindeutig. ich höre und lese viel, überall, über das sterben und die toten. unsere toten, die haben wir alle, nicht wahr? irgendwo. das gibt mir zu denken, und es gäbe viel zu sagen. aber.
es ist nicht leicht. nicht wahr?

alle tage | 0 » | plink
  • simon:
    11. Oktober 2004 - 11:25

    Seltsam, daß ausgerechnet der Herbst immer zu solchen Gedanken verleitet.Gestorben wird schließlich das ganze Jahr.
    Mit seinen prächtigen Farben und dem Rauschen der Blätter will der Herbst uns vielleicht etwas sagen:

    “Seht her, so voller Leben, so voller Temprament und Farbe – seid nicht wehmütig. Freut Euch an mir”

  • engl:
    14. Oktober 2004 - 11:13

    ich weiß auch nicht, warum immer der herbst? der winter würde sich doch viel eher anbieten, als absolutes ende.
    aber in diesem fall war es ein zusammentreffen verschiedener realer todesfälle, direkter oder deutlich mitempfundener natur. trotz herbst.