raum für notizen

stilübungen

17. Mai 2005 - 02:02

hin und wieder ist es angesagt, sich auch auf gebieten umzusehen, die mir auf anhieb nicht unbedingt erreichbar erscheinen.
zum beispiel:
„Er küsste sie leidenschaftlich und übernahm die aktive Rolle, weil er sich einfach nicht mehr zurückhalten konnte. Doch Tatjana, die sich eng an ihn schmiegte, war damit durchaus einverstanden.”
oder:
„Ihm war bewusst, dass alles viel zu schnell ging. Aber Lyndseys lustvolles Stöhnen riss ihn mit.”
scheinbar geht es hier um schuldfragen, zumindest aber um klärungen grundsätzlicher natur. wer hat angefangen? wer darf überhaupt anfangen? oder so ähnlich.
doch das ist es nicht, wonach ich suche. vielmehr erweitere – oder vermindere? – ich mein vokabular.

freelancing | 0 » | plink
  • saoirse:
    17. Mai 2005 - 4:41

    es tröpfelt, es tröpfelt…gute liebesszenen zu schreiben ist wirklich gar nicht einfach. ich habe es vollkommen unpathetisch und unromantisch versucht, kommt auch nicht viel besser.

  • engl:
    17. Mai 2005 - 6:32

    oh ja, es tröpfelt. ;-)
    glücklicherweise handelt es sich NICHT um texte, die ich zu verantworten habe. NEIN! es ist lediglich eine kleine auswahl aus soeben konsumierten anschauungsmaterial.

  • 40something:
    17. Mai 2005 - 7:22

    Da kommt ja das zugeworfene Literatur-Stöckchen gerade recht… (guckst Du bei mir).

  • poodle:
    18. Mai 2005 - 1:20

    Entschuldigung, aber »und übernahm die aktive Rolle« ist ja wohl wirklich das Letzte, das hört sich fast an wie ein Schreiben meiner Bank. Und »Lyndseys lustvolles Stöhnen riss ihn mit« ist nur unwesentlich besser, mich jedenfalls turnt Lindseys Stöhnen voll ab. Wer würgt denn sowas aus sich raus, Groschenheftchen?

  • engl:
    18. Mai 2005 - 11:25

    exakt! die liegen aber nicht mehr im groschenbereich sondern mittlerweile über 2€. und das mit der ‘aktiven rolle’ ist wirklich zum brüllen. oder zum heulen, je nachdem.