raum für notizen

die welle (imperfect)

02. Juli 2005 - 05:38

nachtrag, live8: extrem auffallend ist – leider! – wie schlecht die sängerinnen dieser neuen deutschen bands live sind. samt und sonders, bislang. da versteh ich beinah die grenzenlose begeisterung für xavier naidoo, der mich dennoch größtenteils völlig kalt läßt. aber die stimme…? ach, ich will jetzt die humpes, annette & inga, wenigstens.
nachtrag zum nachtrag: oder annie lennox natürlich, allein am klavier, aber in london. natürlich! was braucht es mehr? einpacken, allesamt, einfach einpacken.
letzter nachtrag: für brian wilson wiederum hätte es sich fast doch gelohnt rüberzufahren. (der tv-sound ist grauenhaft.)
allerletzter nachtrag: sollten sich mal ein beispiel an madonna louise veronica ciccone nehmen unsere deutschen mädels. hat auch eine im grunde nicht weiter erwähnenswerte stimme, die frau, aber holt raus, was rauszuholen ist.
hinterletzter nachtrag: ich bin doch immer wieder überrascht, wie peter gabriel inzwischen aussieht.

alle tage | 0 » | plink
  • inge lütt:
    02. Juli 2005 - 7:45

    bleibt nur die frage, was die deutschen sangesmaiden denn einpacken sollten? sie ham ja leiderleider nix vorzuweisen. da brauchen sie dann auch nix einpacken.

  • engl:
    02. Juli 2005 - 8:19

    sich? ;-)

  • inge lütt:
    02. Juli 2005 - 8:39

    naja, wenn sie sich ein beispiel an madonna nehmen, dann packen sie sich eher aus. aber ob sie damit entwicklungschancen haben, wenn sie sich aus ihrer oberbekleidung schälen? dann doch wohl eher einwickelchancen.

  • engl:
    02. Juli 2005 - 10:42

    ach, inzwischen ist madonna ja geläutert und kaballalisiert. das war doch alles nur eine reflektion auf ihre katholische herkunft und diesen unsäglichen vornamen. oder so ähnlich. das ist doch alles lange her. ;-)
    ich meine wirklich nur ihre stimme, die so klein und doch recht groß ist. alles andere ist langweilig wie eh und je. die show, das material, das outfit. ein gesamtkunstwerk, perfekt bis ins letzte. und so öde, daß man es gleich wieder vergißt.