raum für notizen

am anfang war musik

19. August 2005 - 03:58

georg schreibt mir ina deter in die kommentare. das muß ich nicht nachhören, das kenne ich. ich war ein treuer fan, damals, habe so ziemlich alle platten. ina deter ist meine erste konzerterfahrung, aber cds dann doch keine mehr gekauft. (gibt es cds von ihr?) man wächst ja doch noch ein wenig mit der zeit, auch wenn man eigentlich schon groß ist.
hier taucht dann bettina wegner auf, noch dazu mit einem schinken, der mir tatsächlich einmal etwas bedeutet hat. das ist fast dreißg jahre her, das will ich mir nicht einmal mehr anhören. obwohl ich auch dazu nur eine platte auflegen müßte. das ist kitsch, ich erinnere es genau. obwohl es natürlich gut ist, andererseits. und wahr vielleicht.
im grunde bin ich dennoch froh, das hinter mir zu haben. nicht mehr so zu sein, wie mit vierzehn, fünfzehn, sechzehn. (ina deter macht ja auch inzwischen etwas ganz anderes, wie ich feststellen mußte.)

alle tage | 0 » | plink