raum für notizen

wasserspiele

20. Dezember 2006 - 11:26

meine oma hat aus alten, zerschlissenen handtüchern immer waschlappen gemacht.
handtücher gehen zuerst in der mitte kaputt, ich weiß nicht, ob das überhaupt noch bekannt ist. wenn man sie sehr, sehr lange benutzt, ist das so. das material wird dünner und dünner, in der mitte natürlich, und da tauchen auch die ersten löcher tauchen auf. dann sind aber die ränder meistens noch prima erhalten. stoff für ausreichend waschlappen, ich hatte immer mehrere zur verfügung. als kind.
in der derzeitigen lage wäre es prima, wenn ich wenigstens einen davon behalten hätte.
die handtücher, die noch nicht ganz zerschlissen sind, also keine löcher haben, werden übrigens vor dem waschbecken auf den boden gelegt, wenn man sich daran wäscht. dann wird der boden nicht so naß. hab ich auch von meiner oma gelernt, hatte ich aber wieder vergessen. und keine sorge vor überschwemmungen. der inhalt eines wasserkochers, mit einer gewissen menge eiskaltwasser direkt aus dem hahn aufgefüllt, reicht keinesfalls für eine solche.

alle tage | 0 » | plink
  • arboretum:
    21. Dezember 2006 - 6:55

    Ach, Sie Arme, ich kann das gut nachvollziehen. Weniger weil ich momentan auch immer noch am Waschbecken herumplansche, sondern weil im Januar 2004, als ich noch im Haus gegenüber wohnte, mal die Gasleitungen undicht waren. Genau genommen waren sie das schon monatelang, aber ich habe dann irgendwann doch einmal dafür gesorgt, dass jemand deshalb die Gaswerke anruft. Die haben uns an einem Freitagabend sofort das Gas abgedreht, bis die neuen Rohre verlegt waren, dauerte es fast zwei Wochen. So lange gab es keine Heizung und kein Warmwasser, am Ende waren es dann unter zehn Grad in der Wohnung. Dabei hatten wir noch Glück, dass jener Januar relativ milde war. Ich musste immerzu an die Leute in Grosny denken.

    Ich habe es damals nicht gemacht, aber mir wurde gesagt, dass das ein Grund ist, die Miete zu kürzen.

    Ich wünsche Ihnen, dass Sie es bald wieder warm haben und duschen oder baden können.

  • engl:
    22. Dezember 2006 - 1:53

    geht wieder. :-)
    mietminderung hatte ich schon zweimal, hier in dieser wohnung. aber für eine rausgeflogene sicherung, auch wenn sie die falsche spannung aufwies und irgendwann einfach rausfliegen mußte – so der elektriker eben -, fände selbst ich das ein wenig übertrieben. waren ja nur 7 tage. ;-)