raum für notizen

blogblüte (mit sex, ohne stil)

09. März 2007 - 09:06

Man kann das heraufsteigende Sperma schon in seinen Augen sehen.
ich verstehe ja nicht viel davon, das gebe ich gerne zu. aber ich finde schon, daß es ausgesprochen absurd klingt. man stelle sich das mal vor…. vielleicht erklärt mir mal einer der hiesigen besucher, insbesondere die schwulen, was es damit auf sich hat. trübt aufsteigendes sperma den blick sehr?

blogs & tweets | 0 » | plink
  • Frank Rawel:
    10. März 2007 - 4:39

    Kurz vor dem Orgasmus haben die meisten Leute einen etwas blöden Gesichtsausdruck. Ich konnte da nie hingucken. Vielleicht ist das gemeint?

  • engl:
    10. März 2007 - 5:04

    @ lucky
    ‘irgendwas mit phantasie’ ist aber schön gesagt.

    @ frank rawel
    glaub ich eigentlich nicht, wenn man den kontext berücksichtigt.

  • arboretum:
    10. März 2007 - 6:13

    Die meisten Leute haben auch während des Orgasmus einen ziemlich verkrampften Gesichtsausdruck, da kann man auch nicht hingucken.

  • engl:
    10. März 2007 - 8:04

    andere sehen das offensichtlich anders, siehe beautiful agony

  • sabbeljan:
    10. März 2007 - 10:07

    es gibt doch den ausdruck “die pisse in den augen haben” für tränen im auge und gleich anfangen zu weinen. vielleicht ist das eine analogie, im sinne von “gleich kommt er”.

  • lucky:
    10. März 2007 - 11:36

    ja, nee, soviel ich weiß, wird das sperma schon woanders aufbewahrt und verschoben. wenn man sperma in den augen sehen kann, dann sind diese zudem schwer gerötet, denn das brennt wie sau. aber das betrifft wiederum nur die äußerliche anwendung.
    das blog heißt ja auch irgendwas mit phantasie. vielleicht hat sich da ja auch jemand einfach nur was von der leber/ von den hoden geschrieben…

  • engl:
    11. März 2007 - 12:03

    nun ‘kommt’ der typ in der geschichte gar nicht. er ißt, statt dessen. versehentlich natürlich. ;-)