raum für notizen

wie der soldat das grammofon repariert (1)

25. Dezember 2008 - 13:05

weiter in dem text, den ich wieder und wieder unterbreche, ich weiß auch nicht warum. der stil, den ich anfangs durchaus zu würdigen wußte, fängt an, mich ein klein bißchen zu nerven. (mehr dazu später.) denn plötzlich gibt es eine amüsante überraschung. wir befinden uns in essen, und das geht so:

„Ganz Essen ist eigentlich eine Riesengarage und man möchte dem Unkraut zwischen den Bordsteinen danken, dass es hier aushält”

genial!

Saša Stanišić, Wie der Soldat das Grammofon repariert

fremde federn | 0 » | plink

kein kommentar!