home




name it

05. April 2009 - 17:29

ich habe ja auch schon des öfteren darüber nachgedacht, warum oliver pocher eigentlich eine solche zumutung ist. das heißt irgendwie schon schon immer war. deutlich schlimmer als harald schmidt, den ich mir auch schon lange nicht mehr ansehe. (wie praktisch.) bislang erschien es mir aber nicht wichtig, dazu etwas zu sagen. denn das käme in etwa einem ernsthaften statement über mario barth gleich. vor allem aber ist mir keine vernünftige überschrift eingefallen. daß einfach nur „Oliver Pocher” reicht, darauf bin ich einfach nicht gekommen.