raum für notizen

ich bin der herr, dein arzt

04. August 2009 - 21:15

in dresden, natürlich. und ich habe sehr gelacht, ich weiß auch nicht warum. ich dachte wohl, es wäre eine eigenkreation. wenn ich mir dagegen jetzt den gesamten text (2. Mose 15) ansehe:

Wirst du der Stimme des HERRN, deines Gottes, gehorchen und tun, was recht ist vor ihm, und zu Ohren fassen seine Gebote und halten alle seine Gesetze, so will ich der Krankheiten keine auf dich legen, die ich auf Ägypten gelegt habe; denn ich bin der HERR, dein Arzt.

dann lache ich nicht mehr. echt alttestamentarisch. puh!

alle tage | 0 » | plink