home




du sklave

26. Juni 2010 - 23:01

sklavenmoral. was für ein schönes wort. und ernst gemeint ist es auch, sogar todernst, wie süß. es gibt da noch ein so ein wort, das heißt einfach, klipp und klar: opfer! und da ist dann nix mehr mit kotzen. (aber zum glück sind ja echte sklaven und auch opfer im grunde recht selten und in dieser amüsanten geschichte ganz sicher nicht vorhanden.)


  1. kid37:

    …hunderte Menschen klickten in’s Leere.

  2. engl:

    wie schrecklich! aber eigentlich hatte ich mir vorgenommen, in dem zusammenhang kein wort über rechtschreibung zu verlieren. ;-)

  3. worte an sich sind nichts» Blogarchiv » Selber schuld:

    […] verschaffen konnten. Die, die ich zu „Opfern“ mache. Das ist der leichteste Weg, aber das sagte ich bereits. Geschwätz, Häme und Hybris helfen ebenfalls, soweit ich das erkennen kann. Neben den […]