raum für notizen

der neuste sarrazin

23. August 2010 - 00:44

deutschland schafft sich ab? die morgenpost zitiert sarrazin wie folgt:

„Ich möchte nicht, dass das Land meiner Enkel und Urenkel zu großen Teilen muslimisch ist, dass dort über weite Strecken Türkisch und Arabisch gesprochen wird, die Frauen ein Kopftuch tragen und der Tagesrhythmus vom Ruf der Muezzine bestimmt wird“, schreibt Sarrazin in einem Vorabdruck, den der „Spiegel“ veröffentlicht.

was das nun wieder soll? für ein sommerlochschmankerl ist es vor allem ein bißchen spät.

trübsinn | 0 » | plink

kein kommentar!