raum für notizen

28. März 2011 - 14:57

erfüllte leben sind mir ja ein rätsel. überhaupt, der gedanke. ein leben füllen zu wollen. leben füllen sich doch von selbst, mit jedem nur erdenklichen unsinn. das leben zu leeren, um überhaupt etwas erkennen zu können. das wäre doch der ansatz.

splitter | 2 » | plink
  • Sammelmappe:
    28. März 2011 - 18:11

    Erfüllte Leben gehören in eine ähnliche Ecke wie die Kämpfe gegen die Krankheiten, die gewonnen oder verloren werden.
    Am schönsten ist das Leben doch immer dann, wenn es sich einfach von selbst lebt. Da braucht es dann nicht noch eine andere Ebene.

  • engl:
    28. März 2011 - 18:47

    ich kämpfe nicht. ich will nicht verlieren. und auch nicht gewinnen.