raum für notizen

angrillen

17. März 2012 - 20:32

nein, motorradfahren natürlich. erster ausritt heute. nie ist die maschine so weich und leicht wie im frühen frühling.

vorher habe ich schnell licht und blinker gecheckt, den kupplungszug geschmiert und noch ein paar andere kleinigkeiten erledigt. dabei festgestellt, daß das standlicht kaputt ist und die hupe. beides nicht allzu schlimm, kann bis zum tüv warten. die batterie mußte ich gar nicht erst ausbauen und laden, ein druck auf den knopf und die kiste tuckerte sanft vor sich hin. zuletzt schnell noch zur nächsten tanke wegen des luftdrucks. der macht üblicherweise nach zwei wochen schon schlapp, und das fährt sich gar nicht gut.

an der tanke steht ein alter, weißbärtiger biker neben seiner kiste und schlürft seinen kaffee. als er mich sieht kommt er rübergeschlürft, sagt aber dann nix. keinen gruß, kein nicken gibt es für mich. überhaupt passiert nichts, was sonst so üblich ist: schönes wetter, schicke jacke, wie lange fährst du schon? auch kein meckern über meine alte verbeulte maschine mit der komischen blaufarbe. einfach gar nichts. der alte guckt nur, er guckt mir die ganze zeit zu. wie ich auf dem boden krieche, unter den auspuff greife, das ventil suche, weil kiste schlecht steht, vorne und hinten fix auf dem boden. so ist das eben manchmal.

was dachte der kerl denn, was er zu sehen kriegt? wie das blöde weib den luftschlauch in den tank hält? oder was?

alle tage | 0 » | plink

kein kommentar!