raum für notizen

schmerzen und illusionen

08. August 2012 - 22:07

gegen abend verschwindet der schmerz. für diesmal ist es genug, es ist endlich gut. ich weiß das, seit über 30 jahren. ich erkenne den moment, jedesmal. ich bin dankbar. ich bin müde.

kurz danach zerbricht die letzte illusion, eine hirngespinstige kleine freude, über ein jahr lang gehegt und gepflegt. auch das kenne ich genau, nur wahrhaben will ich es nicht. jetzt nicht, und überhaupt niemals. doch ich bin nicht für menschen gemacht, ich erreiche sie einfach nicht. und ich gebe das jetzt auf.

es ist zeit.

alle tage | 1 » | plink