raum für notizen

magic

09. September 2012 - 12:42

gerade habe ich endlich die wanduhr in gang gebracht, seit anfang des jahres wollte ich das. im grunde ist es auch kein problem, und geht ganz schnell: auf den stuhl steigen, die klappe öffnen, das werk mit dem schlüssel aufziehen, die zeit einstellen, die klappe zu und zum schluß noch das pendel anstoßen.

aber es ist die kriegsuhr, die 46, im jahr nach dem krieg, beinah in der emscherflut untergegangen wäre. das ist meine kleine alltagmagie, heute, daß das übrig gebliebene uhrwerk jetzt hier neben mir tickt, über 66 jahre später.

der krieg ist vorbei.

alle tage | 0 » | plink

kein kommentar!