raum für notizen

paper love

14. Dezember 2012 - 23:57

was ich zwischen den jahren unbedingt kultivieren muß, ist das lesen von büchern tagsüber, irgendwo gemütlich herumliegend. auf dem bett oder dem sofa oder so. etwas, das ich seit jahrzehnten nicht gemacht habe. möglicherweise, weil ich lange gar kein sofa hatte. aber früher, als jugendliche, gab es da meine bettcouch, auf der ich stunden so verbracht habe. wie aus der welt verschwunden.

da sich die balkonleseflucht, wie ich die lesezeit in diesem sommer gehandhabt habe, derzeit wetterbedingt verbietet, bleibt wohl nur die sofalösung, um dem permanenten internetlesen zu entfliehen. oder dem etwas hinzuzufügen? nein, es gibt wohl ein lesen, das darüber hinausgeht. ich erinnere mich. und ich gestehe: ich liebe papier.

alle tage | 0 » | plink

kein kommentar!