raum für notizen

gehend tanzen

26. Januar 2013 - 22:15

drei stunden tango lernen bedeutet vor allem jede menge vorwärts und rückwärts gehen, je nach rolle, ab und zu ein bißchen wiegen, wenn es zu eng wird, und natürlich rückenschmerzen kriegen von den blöden schuhen. das alles zu zweit, außer den rückenschmerzen vermutlich. die sind nur für mich.  das alles ist eigentlich so überhaupt nicht mein ding: auf wildfremde leute zugehen, sie gleich danach anfassen, beinah umarmen, auch noch selbst angefaßt werden und so einfach nur schweigend im rund gehen.

aber es geht. ist eine art kommunikation, glaube ich.

alle tage | 0 » | plink

kein kommentar!