home




blogs bauen (1)

22. Dezember 2013 - 00:49

(mal was anderes.) hatte ich es nicht gestern erst erwähnt? hätte ich mal früher machen sollen, es erwähnen, schriftlich, öffentlich fixieren, statt es monatelang vor mir herzuschieben. das geht nämlich eigentlich ganz einfach, ist noch viel leichter geworden, seit dem letzten mal. all die schicken widgets, das kannte ich ehrlich gesagt noch so gut wie gar nicht. hier arbeite ich nach wie vor mit einem uralten theme, das ich aber nach wie vor herzlich liebe. und in mühseliger kleinarbeit handbearbeitet habe. damals.

jetzt also schnell und anders. theme greifen und anpassen. gut, geht auch nicht in ein paar minuten, eher in ein paar stunden. aber jetzt ist es schon so gut wie fertig. liegt allerdings noch auf der falschen domain, weil blöderweise auf write-insight wordpress noch nicht installiert ist. (und scheiße, datenbanken und so, das kann ich nun wirklich nicht.)

wer trotzdem schonmal schauen will, das vorläufige endprodukt liegt derzeit noch auf der domainbrache minuszero, die ich im moment nur zu solchen übungszwecken nutze. (also bitte nicht merken oder marken, wird dann ja eh bald wieder geändert.) hatte ja keine ahnung, daß es so fix gehen würde.

morgen dann die zwischenzeile? naja, abwarten. könnte ja auch einfach mal pause machen. lesen oder so. theme hab ich aber schon, wie man sieht. gerade aktiviert.


  1. Sammelmappe:

    Ich hab es eben mal durchgeklickt: mich spricht das neue Layout an. Gelungen!

  2. engl:

    schönen dank, aber es ist ja noch am werden. bislang habe ich das theme kaum angepaßt. es paßt aber eben auch recht gut, ohne viel bastelei.

  3. engl @ absurdum » Blog-Archiv » blogs bauen (2):

    […] alles vergessen, nur gebastelt, stunde um stunde. erst die beiden angefangenen seiten von gestern, dann noch das nachwort fürs ebook. letzteres ist nun also so gut wie […]