home




glücken

09. August 2018 - 22:46

blöder tag, leicht verunglückt. vielleicht auch schwer, das weiß ich noch nicht.

früh aufgestanden, um nach berlin zu fahren, zur schreibgruppe. also durch aus im thema geblieben. früh losgefahren und dann dennoch zu spät gekommen. so deutlich zu spät, daß es ein wenig peinlich war. ich komme so gut wie nie zu spät, aber das glaubt mir da wohl jetzt keine mehr. letztes mal sah es ganz ähnlich aus. (war aber im grunde noch peinlicher, weil ich da schlicht und einfach zu spät losgefahren war. heute dagegen war es nur ein stau.)

dementsprechen leicht desorientert gewesen, beinah unkonzentriert. auch peinlich. andererseits ist morgens um zehn texte analysieren ohnehin nicht so mein ding, bislag lag ich da jedes mal ein klein wenig neben mir. ich bin und bleibe ein nachtschreibedenkmensch.

anschließend wurden mir noch privat ganz schlechte wetter bescheinigt. damit hatte ich nicht gerechnet, erschreckend. nun bin ich betrübt.