raum für notizen

besser

25. Februar 2019 - 22:52

langsam wird es besser, alles. kopf, nacken und schultern schmerzen aktuell nur noch in etwa so wie ein muskelkater, der darüber hinaus an den sehnen und nerven zerrt. das klingt blöd, ist aber okay. das gefällt mir. ohnehin ist dieser körper ja nur ein teilbereich meiner selbst, dem eine derart überdimensionierte aufmerksamkeit wie in den letzten tagen und wochen gar nicht gut steht.

die physio schlägt an, obwohl ich bislang kaum voll aktiv einsteigen konnte. weil sie zunächst einmal alles verschlimmert hat. soll vorkommen, hab ich mir sagen lassen. aber an sich gaukle und hopse ich herum mit dieser eigenartigen frau, die ich diesmal erwischt habe. vor fünf jahren war sie noch nicht da, da war dort alles noch ganz brav und still und bieder. aber genauso häßlich und grob eingerichtet in diesem physioladen bei mir um die ecke.

ich zeige also meine eigenartigsten tangoverdrehungen und werde dafür bestaunt. ich erkläre, wie steif und starr man auf einem motorrad zu sitzen kommt, wenn man es nicht besser weiß, sich nicht konzentriert lockert. was gar nicht so einfach ist, mit 250kg unterm arsch. da ist noch viel mehr, und alles das tue ich ohne scham und schande, wie es mir sonst zueigen ist. vor allem,  wenn es um meine physis geht.

ja, ich habe einen körper, und der ist besser als man meinen mag. als ich selbst behaupte sogar, deutlich besser.

alle tage | 1 » | plink