raum für notizen

keine klagen (66)

09. Juni 2019 - 21:56

so langsam sollte ich mich an die planung machen, wie vor einem jahr ausgedacht. es ist nicht mehr weit bis klagenfurt, keine drei wochen. nein, wenig mehr als zwei, sehe ich gerade.

aber ich weiß nicht. gestern dachte ich tatsächlich daran, die reise ausfallen zu lassen. auch dort wird niemand sein, nur die verlassenheit. wenn alle gegangen sind, dann stehe ich allein da, wie immer schon. und warte auf den moment, in dem sich alles klärt. in dem ich dann mitreden kann, endlich.

ich bin so anders als diese welt, als die menschen. deshalb kann ich schreiben, wie ich schreibe. aber es kostet das leben.

also gut: stattdessen einfach nur nach wien, vielleicht? das immerhin ist sinnvoll für den roman.

nein! so geht es dann auch wieder nicht. ich nehme alles, besten dank. oder nichts.

tagebau | 0 » | plink

kein kommentar!