raum für notizen

un

23. Juli 2019 - 00:07

nach der arbeit nach hause und mit druck gleich an die arbeit. endlich. nicht ans schreiben allerdings, nein. an die übersetzung, die mir so unendlich unbequem ist. das noch länger aufzuschieben wäre nur noch eines: unverantwortlich.

also heute, finally, das englische original, dieses ungeheuer, etwas genauer angesehen, es aufgeschlüsselt und ein wenig struktur in die sache gebracht. immerhin. so sieht das ganze jetzt schon deutlich besser aus. die ungewissheit hat sich gelegt, ich habe nun einen plan. damit wird das mächtige unterfangen zu bewältigen sein. es wird funktionieren, definitiv. hoffe ich zumindest, in diesem und dem kommenden monat noch. unausweichlich.

aber spaß macht das irgendwie nicht. so eine festanstellung ist da schon unterhaltsamer. da gibt es ungefraget jedes jahr im juli eine gehaltserhöhung. unglaublich.

freelancing | 0 » | plink

kein kommentar!