raum für notizen

bonding (120)

16. August 2020 - 15:24

das ging fix, ein paar stunden nur, dann stand das kapitel.

was soll ich sagen, ohne vermessen zu klingen? wenn die geschichte insgesamt sitzt, dann ist eigentlich alles kein problem. oder nur ein problem von zeit und konzentration. aber nicht eines der lösungen und ideen, denn die sind auf jedne fall schon da. man muss sie nur aufnehmen.

etwas über 150 seiten sind nun überarbeitet, in ungefähr einer woche. nicht endgültig, schon gar nicht druckreif, aber sauber genug, um vorgelegt werden zu können. denke ich. das ist etwas mehr als ein drittel, und zum ende wird es dann hoffentlich leichter. denn da war ich tief drin und wesentlich sicherer. da gibt es also vermutlich nicht ganz so viele fehler.

in diesem ersten drittel musst ich so manches glätten und ändern. vor allem einen üblen batzen von sicher sechs ganz und gar unpassenden seiten auflösen. löschen wäre einfach gewesen, aber die info musste sich zwar ändern, der komplex aber bleiben. so etwas schlaucht.

aber dieser batzen ist jetzt gesprengt, es wird noch ausläufer geben, da bin ich sicher. aber ein anfang ist gemacht.

danke!

jetzt duschen. und dann. nein, nicht weiter im text. ich denke, ich mache jetzt einfach noch ein bisschen urlaub, heute und morgen.

danke!

unter tage | 0 » | plink

kein kommentar!