raum für notizen

no harm

10. Oktober 2020 - 00:33

viele lichter überall in den fenstern gegenüber. jetzt ist sperrstunde in berlin, oder? ich meine, es hören zu können. viel menschenlärm unterwegs, ein permanentes gelaufe und gerede unter meines schlaffenster. ich bin gespannt, wie sich das entwickelt. ist ja noch recht früh.

der unfall schwingt nach. so harmlos er mir zunächst erschien, entwickelt er langsam seine schlüsselkraft. auch die spontan konsultierte ärztin war schnell zur eindringlichkeit entschossen und hat mich überraschen radikal aus dem verkehr gezogen. da will ich mich fügen, denke ich. es zumindest versuchen.

heute also nichts gearbeitet. und es nicht vermisst. aber ein schlechtes gewissen, natürlich.

alle tage | 0 » | plink

kein kommentar!