home




kasse machen

25. Oktober 2005 - 10:57

das kann auch ein übles stichwort sein. (im supermarkt zum beispiel.)


  1. engl:

    was genau?

  2. Mo:

    Kenn ich. Jahrelang gehört. :(

  3. Mo:

    “Kasse machen” im Supermarkt. Aus Aushilfe, zweimal die Woche, nach der Schule. Dazu samstags “Parkplatz machen”, das war zwar anstrengend (Einkaufswagen zusammensammeln, Parkplatz reinigen – im Winter mit der Kehrmaschine Schnee schaufeln, das war lustig! – , alte Sonderangebote von der Plakatwand kratzen, neue draufleimen), aber dennoch angenehmer als Kassieren. Denn damals gab es noch keine Scannerkassen, und man musste jede Woche die neuen Sonderangebote im Kopf haben.
    Unvergesslich, meine ganz persönlichen Miminal-Erlebnisjahre!

  4. Mo:

    Äh, Minimal meine ich natürlich. :)

  5. engl:

    ach ja… früher war alles besser. ;-)