raum für notizen

millionäre fordern vermögensabgabe

21. Mai 2009 - 22:53

so steht es in der taz von gestern. interessant daran ist aber nicht nur, daß immerhin 23 reiche sich tatsächlich für eine extra reichensteuer einsetzen. wesentlich interessanter ist die tatsache, daß sie vorschläge machen, vielleicht sogar forderungen stellen, wofür das eingenommene geld verwendet werden soll. für bafög nämlich und mehr hartz iv. das ist löblich und durchaus sinnvoll, keine frage.

so ist das vermutlich, wenn man reich ist, da traut man sich was. oder man bringt sich ein, um es etwas netter zu formulieren. armen an dieser stelle, mit ähnlichen ideen und konzepten, würde entweder sofort neid unterstellt. oder aber, daß sie schlicht und einfach nicht rechnen können.

kann sein, daß deshalb so viel geschwiegen wird. zur zeit und überhaupt.

trübsinn | 0 » | plink

kein kommentar!