raum für notizen

grounding

27. August 2004 - 09:35

es ist nicht leicht, vor allem für das lisatier.
katzen sind ihrem ort meistens mehr verbunden als ihren menschen, hab ich mir sagen lassen. ich weiß von einer katze, die, jahre nach dem wegzug in ein anderes land, als sie dann endlich wieder in die gegend zurückkam, nichts eiligeres zu tun hatte, als auch die letzten drei oder vier kilometer noch zurückzulegen und in ihr haus zurückzukehren. wo sie dann auch geblieben ist, für den rest ihres leben. man hat versucht sie zurückzuholen, das haus gehörte immerhin inzwischen ganz anderen leuten. aber es hat nicht geholfen.
auch ich wundere mich über mein neues umfeld. die geräusche und gerüche. die fremden stimmen. der holzboden bebt ein klein wenig, wenn ein laster vorbeifährt. das ist irritierend. und die schritte über mir. das bin ich nicht gewohnt, seit über 20 jahren nicht. ein fernseher nebenan. oder ist es ein radio? oder summt es in einer meiner kisten? nein, da spricht wer, monologisch, elektrisch. keine frage, ein tv.
wie muß das alles für lisa sein, die alte dame? immer noch ist sie groggy von der betäubung, immer noch kackt sie vorwiegend flüssig. ein bißchen ist es, als würde sie durch die wohnung torkeln. aber sie frißt, sie ist eher neugierig als ängstlich, allerhöchstens nervös. läuft immer wieder hin und her, von raum zu raum, findet keine ruhe. immer, wenn sie mich sieht, jammert sie ein bißchen. es ist wirklich nicht leicht.
aber es gab keine wahl. sie ist eben keine dame, sie ist ein garstiges biest, das nur mich akzeptiert. die alternative, sie in wtal zu lassen, irgendwem zu schenken – undenkbar!
hilft also nichts. da muß sie jetzt durch.
und ich auch.

das lisatier | 0 » | plink
  • engl:
    31. August 2004 - 9:03

    dank dir. :-)
    jaja, das mit den kommentaren hat mir keine ruhe gelassen, und so hab ich keine ‘kosten und mühen’ gescheut, um zumindest dieses rudimentäre ding hier zu starten. mehr kann ich (noch?) nicht. wenn irgend etwas völlig blöd daherkommt – bitte bescheid sagen.

  • mo:
    31. August 2004 - 12:29

    Ich muss jetzt allein schon deshalb kommentieren, weil ich es endlich ohne Registrierung kann – yepp! Und natürlich wünsch ich dem Lisatier gute Besserung und euch beiden einen guten Neustart.

  • Sepp:
    09. Oktober 2006 - 11:59

    Hallo

    Danke für Eure Bericht … meine grauer Burma-Kater wird mich wohl in den nächsten Tagen verlassen. Ich weiß nicht, ob ich damit umgehen kann. Auf jeden FALL geht ein Teil von mir … ich hoffe nur, er muß nicht leiden.

    Tschau