raum für notizen

?

21. Oktober 2004 - 11:18

die letzten tage habe ich jeweils mit morgendlichen kopfschmerzen begonnen. es ist herbst, unverkennbar, die blätter zumindest und meine gemütsverfassung sprechen dafür. nur die temperaturen spielen bislang nicht mit, und es sieht auch ganz danach aus, daß sie es einstweilen nicht vorhaben. auch das wirkt, nachhaltig, auf meinen schädel allerdings, nicht auf mein gemüt. leider.
im lauf der tage, nach und nach, erwache ich allmählich zum leben. ohne daß ich jedoch irgendetwas auf die reihe brächte, sich etwa dinge erledigen würden, wie von selbst. der weg zum baumarkt, z. b., um endlich die kammer mit regalbrettern auszustatten. das würde zwar die kleinen und mittleren häufchen und stapel von übriggebliebenem kram aus meinen räumen bannen, aber… es passiert nicht. in der küche stapelt sich das altpapier, ungespülte teller und tassen, die holzreste der letzten regalbauaktion, die silikontube, das restliche katzenstreu usw, usw, usw.
morgen.
ist noch so ein tag.
?

nein, nein, eigentlich ist es mir gar nicht schlecht. ehrlich. es vergeht nur so viel, zwangsläufig, in diesem jahr mehr noch als in anderen. und die frage: was wird werden? tja, die verbietet sich derzeit noch. irgendwie, eben.

alle tage | 0 » | plink

kein kommentar!