raum für notizen

wip – im chaos

06. Februar 2005 - 12:01

ich bin zurück und gut im fluß. grandiose session heute abend. so würde man wohl sagen, wenn es um musik ginge. die szene mit claas, was er vom tod weiß. da öffnen sich seltsame welten mit einem mal. fleißarbeit ist ein dreck gegen das plötzliche finden, das sich zurechtfinden im chaos. das schöpfen aus dem nichts. oder wasser vielleicht. alles ist da, wo dennoch nichts ist. nur text. ist das physik?
morgen noch einmal kurz darüber, das wird ein guter morgen. der anschluß dürfte nicht allzu schwer werden. und weiter, immer weiter. so!

unter tage | 0 » | plink

kein kommentar!