raum für notizen

geldgeschichten I

20. Mai 2005 - 02:52

das angedrohte bankgespräch fand heute mal nicht statt. zumindest gehe ich davon aus, da ich bislang nicht zurückgerufen wurde. immerhin ist freitag, nachmittag mittlerweile. was widerrum bedeutet, daß mir das wochenende versaut ist, zumal auch noch die steuern und andere geldgeschichten anstehen. eine elende konstruktion, dieses leben.

alle tage | 0 » | plink
  • poodle:
    21. Mai 2005 - 2:09

    Sie, das geht aber noch. Meine Bank hat mir ein Ultimatum gestellt. 25. 5. dann werde ich vermutlich hingerichtet oder sowas. »Sie sollten diesen Termin ebenso ernst nehmen wie wir« hieß es im letzten Drohbrief. Beim Finanzamt kommts immer drauf an, wie Sie heißen. Bei Ihnen wird vermutlich D-F zuständig sein, bei mir ist es Frau A. Die ist total nett, ich schäkere immer ein wenig herum mit ihr am Telefon, dann muss sie fest lachen und alles läuft wie ich mir das vorstelle. Obwohl ich den denkbar schlechtesten Ruf genieße, steuertechnisch jetzt.

  • engl:
    21. Mai 2005 - 3:03

    natürlich geht das. ich war ja auch artig und habe schon auf die brieflich erteilte angebotsaufforderung reagiert. bedrohlich ist es dennoch, glauben sie mir. und daß ich das hiesige finanzamt überhaupt noch nicht kenne, das auch. schäkern, sagen sie, hilft? was ist das? hoffentlich nicht zu teuer.

  • poodle:
    22. Mai 2005 - 1:22

    Versetzen Sie sich in die Situation eines netten Menschen, der im Finanzamt arbeitet. Um ihn herum nur schlimmstes Kroppzeug, die Leute die anrufen muffelig oder auf eine unangenehme Art diskutierfreudig. Verwickeln Sie diesen Menschen in ein launiges Gespräch über Gott und die Welt, platzieren dann und wann schräge Scherze, und tun sie ihm ein wenig schön, für einen solchen Menschen wird die Sonne aufgehen, Sie retten seinen Tag. Folglich wird er alles für Sie tun. Frau A. ist jedenfalls so. Wenn Sie an einen Vertreter des Kroppzeugs geraten, können Sie es vergessen. Nur eine Namensänderung kann jetzt noch helfen.

  • engl:
    22. Mai 2005 - 1:31

    vielleicht sollte ich Sie heiraten…

  • poodle:
    22. Mai 2005 - 11:17

    Mich zu heiraten mag eine verlockende Aussicht sein, es ist indes zu spät, Ende kommender Woche werde ich hingerichtet, Sie erinnern sich. Bei meiner Bank arbeiten leider nur Volltrottel.

  • engl:
    22. Mai 2005 - 11:43

    oh, ja, noch drei tage. das habe ich übersehen. das ist schlimm. aber sie schaffen das, bis zur nächsten grenze ist es doch nicht weit.