home




unfall, nachtrag

29. November 2005 - 09:50

okay, das bein ist immer noch nicht blau oder grün oder gar schwarz. aber es ist ein wenig beulig und tut jetzt doch weh, wenn ich rüber in die küche muß. oder ins bad. und überhaupt. wie ich morgen in die sonnenallee kommen soll, weiß ich jetzt auch nicht. aber vielleicht geht ja fahrradfahren.
überhaupt krieg ich jetzt offensichtlich den ultimativen berlinblues ob dieses geschehens. warum ist hier alles so weit? warum weiß ich hier niemanden, der/die ohne großen aufwand die gabel wieder richten könnte? und mir gleich noch einen neuen blinker in die hand drückt. oder vielleicht auch gleich anbastelt. warum ist eigentlich U schon so lange tot? der hätte das alles ohne probleme gerichtet. (obwohl U ja ohnehin nicht hier in berlin wäre.)
na, was solls? krieche ich halt weiter durch diese seltsame stadt. habs ja so gewollt.


  1. engl:

    danke, sieht so aus als würde sich das alles schon gefunden haben. den blinker hab ich eben schon besorgt, und der rest kommt morgen, hoffentlich.

  2. casino:

    Uh. Da gabs mal so einen Hinterhofschuppen in der Waldemarstrasse, zwischen Adalbert- und Leuschnerdamm, Nordseite, der hat mir eine arg zerbeulte BMW mal gerichtet, nette Leute mit damals kleiner Japaner-Feindlichkeit, aber da steht man ja drüber. Aber das ist lang her. Soll ich mal rumfragen?