raum für notizen

beyond

21. Januar 2006 - 03:43

geschätzte 11 jahre alt bin ich auf diesem bild. ich erkenne mich als scheu, was mich nicht überrascht.
aufgrund der kleidung und wegen des hintergrunds weiß ich, daß es ein feiertag gewesen sein muß. oder irgendein sommersonntag, im garten meiner oma vermutlich. wo sonst? eine dieser familiären zwangsveranstaltungen, bei denen man sich nicht schmutzig machen durfte. langweilig und anstrengend zugleich.
ich bin noch ein kind, auch das erkenne ich. oder war das damals so, mit 10 oder 11? gab es einfach keine andere möglichkeit? an das kind erinnern kann ich mich zumindest nicht. innen war schon immer alles ganz anders.

ziemlich genau 15 und kein kind mehr, im gegenteil. längst ist alles gesehen, wie man sieht. ;-)
modisch auf der höhe der zeit, wozu damals nicht viel gehörte. die einzig zu entscheidende frage lautete: levis oder wrangler? (letzteres wurde mit sattem deutschen w ausgesprochen.) wirklich entschieden habe ich diese frage jedoch nie, bis heute nicht. armeeparka gab es an jeder ecke, und sie waren alle grauenhaft zu groß. dennoch mußte das natürlich sein. meine mutter hat es gehaßt, versteht sich. aber nicht deshalb mußte es sein. es mußte einfach. das erscheint mir bis heute vollkommen logisch.
darüber hinaus hielt ich große stücke auf meine individualität. jeans und jacken habe ich nicht nur gnadenlos geflickt, sondern auch, man höre und staune, bestickt. ebenso wie die damals üblichen armeebeutel und rucksäcke, die alle anderen nur bekritzelt haben. oder bemalt vielleicht, aber mehr nicht. vermutlich ein relikt aus der seinerzeit längst abebenden flowerpower-zeit, das ich da hochgehalten habe.
dennoch war ich natürlich kein hippie, nein. im gegenteil, ich war auf dem weg in den punk. wo ich aber auch nie so recht angekommen bin, im nachhinein betrachtet. dazu war ich wohl zu alt, irgendwann. oder ich bin schlicht und einfach zwischen die generationen gerutscht.
etwas später habe ich auch gelernt, meine brillen ein wenig geschickter auszuwählen. hoffe ich.

(dieser beitrag wurde in gewisser weise befördert durch parka, svenk, don d. und modeste.)

alle tage | 0 » | plink
  • engl:
    22. Januar 2006 - 1:14

    stimmt, meine neue hat auch eine randlose brille. aber ich glaube sie, die zahnärztin, ist nicht annähernd so kurzsichtig wie ich damals schon.

  • pia:
    22. Januar 2006 - 10:25

    Die Brille ist echt der Hammer :-)
    Könnte auch auf eine bevorstehende Zahnarztkarriere hindeuten.