raum für notizen

last generation tools

14. August 2007 - 12:48

dinge, die ich als kind benutzt habe. anders gesagt: spielzeug.

alle tage | 0 » | plink
  • engl:
    15. August 2007 - 1:44

    ja, ich mache schlechte bilder, da hab ich einfach kein talent.
    anders ist nämlich gar nichts, nur alt. der griff des schraubendrehers ist aus holz, er hat sogar kerben, ich weiß nicht mehr, warum. vielleicht ein zeichen für den, dem er vorher gehört hat. das metall ist auch anders, bei allen drei werkzeugen. es rostet nämlich still vor sich hin. (aus diesem grund hat wohl mein opa seine werkzeuge früher immer sorgfältig geölt. jetzt verstehe ich das.)

  • Georg:
    15. August 2007 - 7:42

    Naja, bis auf heute übliche (und bessere) Kreuzschlitzschrauben und deshalb ihre -zieher ist eigentlich nichts anders. Zumindest erkenne ich es nicht :)

  • Georg:
    15. August 2007 - 10:50

    Ja, da hast du natürlich völlig recht. Stimmt, die Generationen vor uns haben ihr Werkzeug gepflegt, denn es war sehr teuer. Heute kostet ein Kännchen Öl meist mehr als ein bestückter Universalwerkzeugkoffer aus China. Wir leben wirklich in einem materiellen Überfluss, das hätte Opa oder Oma mal mitkriegen sollen…

    Viele Grüße

  • April:
    16. August 2007 - 3:04

    Na, aber du spielst doch heute auch noch …?

  • engl:
    16. August 2007 - 10:57

    naja, alles ist relativ. einen kreuzschlitzschraubendreher aus diesem weichen, rostfähigen material von damals möchte ich nicht benutzen müssen. da taugen ja auch heute im grunde nur die mit den gehärteten spitzen. alles andere, fein glänzend chromische – meinetwegen aus china – ist doch nach dreimal ansetzten schon hin.
    ansonsten war natürlich genau das gemeint.

    @ april
    ich und spielen??? NIE! ;-)