raum für notizen

20. Mai 2008 - 00:35

arbeit. viel arbeit. nein, nicht viel, nur lange. zeit. es dauert und dauert, weil ich kaum konzentration aufbringe. das muß sich ändern. morgen.
oder vielleicht besser den wecker eine stunde vorstellen?

freelancing | 0 » | plink
  • Björn:
    20. Mai 2008 - 1:34

    wecker eine stunde vorstellen, wenn es doch so einfach wäre :) hat das bei dir – darf ich du sagen? – schonmal funktioniert? bei mir nicht! stelle ich meinen Wecker eine stunde vor, lege ich am ende noch eine extra stunde schlaf oben drauf. aber eben genau dies – also mal etwas länger schlafen bringt mir oft die konzentration, die ich brauche schwere aufgaben zu lösen…