raum für notizen

wertschätzung

03. Januar 2010 - 01:40

was ich eigentlich meine ist, daß es derzeit wieder einmal viele türen gibt, die sinnlos ins leere fühlen. ins längst schon abgeschlossene und damit in die wiederholung. viele möglichkeiten, die meisten davon wenig wichtig in meinem alter. falsch oder zumindest unpassend. dennoch geht es darum, die räume zu öffnen. immer. das ist seit jeher meine aufgabe. um den einen raum, den neuen, den weiterführenden nicht versehentlich ebenfalls zu verschließen.

das mag schmerzen, ja. aber wie hoch wäre der preis, bliebe der bislang unbekannte raum für immer unbetreten?

alle tage | 0 » | plink

kein kommentar!