raum für notizen

a history of time

22. August 2011 - 23:45

heute ist mir der linke motorradstiefel quer zum absatz durch alle schichten hindurch gebrochen. wahrscheinlich war das schon länger in arbeit. passt auch, ist ja die schalthebelseite. jetzt kann ich drei finger da durchstecken, wenn ich will. oder auch fünf, wenn ich es nicht scheue, mir dabei wehzutun.

über zehn jahre bin ich mit den dingern gefahren, zweimal hab ich mich, samt motorrad, damit auf die straße geschmissen. beim ersten mal hat es die schnürriemen an drei stellen durchgeschnitten und die nieten zerquetscht. der fuß ist ganz ganz geblieben.

jetzt muß ich, wohl oder übel, auf die stiefel zurückgreifen, die ich davor immer benutzt habe. die dürften inzwischen an die zwanzig jahre alt sein. find ich okay, die passen auch besser. die sind maßgenommen und handgearbeitet extra für mich in england hergestellt worden.

die anderen waren von anfang an eine nummer zu groß. laufen konnte ich darin nie so richtig. und die ganz alten haben lustigerweise eine nigelnagelneue superprima schweineteure durchgehende besohlung.

es ist schon seltsam mit den dingen dieser welt.

alle tage | 0 » | plink

kein kommentar!