home




änderungen

16. September 2017 - 19:51

die hausverwaltung hat die betriebs- und heizkostenabrechnung geschickt. die erste, die sich auf einen zeitraum bezeiht, in dem ich ohne rücksicht auf verluste einfach alles geheizt habe. fast die ganze wohnung, nur das schlafzimmer nicht so sehr. das hab ich sowieso lieber kühl.

dadurch haben sich erhebliche mehrkosten von zirka vier euro und zehn cent monatlich ergeben. was meine fast schon übliche rückzahlung von knapp sechzig euro auf nunmehr zwei euro und achtzig cent minimiert hat und obendrein offensichtlich eine heizkostenpauschalerhöhung von fünf euro monatlich dringend nötig macht.

na, mir solls recht sein. krieg im nächsten jahr eben wieder was zurück. so etwa sechzig euro, würde ich sagen.

ja, ich weiß. das schreibt sich so leicht dahin, wenn es wirklich nicht mehr auf die letzten fünf euro ankommt. mir ist das auch immer noch fremd. ich erinnere mich genau, wie es ist, die wohnung nur mit schlechtem gewissen ausreichend zu heizen. nicht nur die letzten fünf euro, auch die letzten zwei oder den allerletzten überhaupt mehr als nur einmal umzudrehen.

ohne daß das etwas ändern würde.