raum für notizen

21. Januar 2019 - 22:56

kurz nach zehn, und ich liege schon eine weile im bett. damit steht es wohl fest, dass ich einfach mal so richtig krank bin. durch und durch, heute zumindest. die mir angetragene medikation scheint auch reichlich durchzuschlagen. (fünf mal am tag eine tablette übrigens, im abstand von je vier stunden. das macht sechzehn stunden! wer denkt sicht sowas aus?) müde bin ich, so müde. aber die letzte tablette will noch ein wenig abgewartet werden. und überhaut: vielleicht liegt das auch nur daran, dass mein hausarzt die akutpatienten nur früh morgens akzeptiert.

ja, na gut, stimmt. noch sitze ich und tippe. das umgebaute bett hat das süße, kleine, aber natürlich mächtig unterdimensionierte x61 reaktiviert. (dass ich das ding tatsächlich mal als hauptrechner benutzt habe, für die alltägliche arbeit. kaum zu glauben.) seit der rechner hier auf der neuen seitenablage stehen kann, kommt er immer öfter zum einsatz. ich musste ihm den saft in der ecke fest installieren, der akku reicht gerade mal für einen systemstart. danach ist gleich wieder schluss, aber egal. eines kann er so gerade noch: bloggen.

und das ist toll. hat es schon jemand gemerkt? ich blogge wieder, also so richtig. nicht täglich, aber viel, viel häufiger als in den letzten monaten und jahren. manchmal auch mehrmals täglich, so wie früher. also ganz so, wie es sein soll.

außerdem lese ich jetzt auch wieder blogs, das gehört ja dazu. und zwar tue ich das ebenfalls so, wie es sein soll. erinnerst sich jemand? so richtig altmodisch, mit blogroll. kennt das noch wer? ja?

oder muss ich das morgen mal erklären? kann ich machen, kein problem.

aber jetzt muss ich erstmal schlafen. und der wecker ist aus, komplett. der sagt mal rein gar nichts morgen früh und in den kommenden tagen auch nicht. der ist einfach mal völlig still.

gut so?

alle tage | 2 » | plink