raum für notizen

eine art lyrik

12. April 2009 - 20:25

ich sage es immer wieder und gänzlich ohne scham: ich mag die werbetexterei. dieses feinfeilen, millimetergenau. das abwägen und gewichten des ungesagten. das schaffen von leerstellen, luftlöchern – weite und raum in 30 sekunden text. das vor allem.

freelancing | 0 » | plink

kein kommentar!