raum für notizen

18. Juli 2009 - 21:45

jetzt lebe ich schon so lange in neukölln, fast fünf jahre, und immer noch ist die türkische kultur mir in weiten teilen ein rätsel. jetzt hat es soviel geregnet in den letzten tagen, auch heute noch, und dennoch wässert der der besitzer des spätkaufs schräg gegenüber seit einer geschlagenen halben stunden vor seinem laden den bürgersteig. jawohl. den bürgersteig!

berlin | 0 » | plink
  • Sammelmappe:
    19. Juli 2009 - 8:24

    Es gibt Rätsel, die lassen sich nicht so einfach lösen. Vielleicht ist das Wässern aber sein Hobby?

  • trudi666:
    19. Juli 2009 - 11:30

    ganz einfach, der macht den bürgersteig sauber. ganz normal. das sehe ich öfter das türkische ladenbesitzer das machen.

  • blu_frisbee:
    19. Juli 2009 - 16:05

    Ihr seid wohl nie aus eurem Dorf rausgekommen? In Asien ist das üblich, weil durch die Verdunstungskälte der Raum vor dem Laden kühler wird. Und nebenbei bindet es den Staub.

  • engl:
    19. Juli 2009 - 19:46

    na ja, ich geb’s zu. ich weiß es natürlich. wenn es trocken ist nimmt der mann den laubpuster, um seinen bürgersteig zu putzen. außerdem kenne ich das mit dem wasser von meiner oma. die hat im sommer immer die staubige straße mit einem eimer besprengt.

    trotzdem, eine stunde lang bestes trinkwasser zu verspritzen, ist schon ein wenig absurd. zumal es ja gerade eher nicht trocken und staubig ist. eher baumklebrig. (stimmt, vielleicht war das der spezielle grund.)