raum für notizen

18. September 2011 - 22:54

heute migräne. erst nur der druck, dann das auge, irgendwann die unausweichlichkeit. medikation langsam gesteigert, zwischendrin etwas gearbeitet, schließlich das volle programm. hat gewirkt. erst das innere flattern (nebenwirkungen), das man von außen nicht sieht, ich weiß. dann das drücken und pochen unter der schädeldecke. schließlich die erlösung.

jetzt nur noch verspannung im nacken. und abwarten bis morgen.

alle tage | 0 » | plink

kein kommentar!