raum für notizen

06. September 2012 - 23:37

nachts immer wieder nicht einschlafen können, ein ums andere mal, weil ich immer noch kurz etwas notieren muß. licht an, schreibzeug suchen, lesbar, lesbar, lesbar schreiben. wenigstens einigermaßen. das ist die seltsamste materialsammlung meines lebens, unfertig und brüchig. gar nichts, noch gar nichts sozusagen. und dennoch mehr denn je.

außerdem bedeutet das wohl, daß ich jetzt in drei baustellen gleichzeitig bagger. keine ahnung, was das soll.

unter tage | 0 » | plink

kein kommentar!