raum für notizen

bonding (61)

09. Juni 2019 - 19:42


früh wach gewesen, wie eigentlich immer seit einiger zeit. das hört einfach nicht mehr auf. deshalb noch vor zehn am schreibtisch gesessen und in den text.

abgetaucht. gut so, nichts anderes hat noch sinn.

deshalb einfach mal acht stunden am stück, bis gegen sechs gerade eben, im text geblieben. dabei acht seiten geschrieben und dann zügig hinten raus aus dem mammutkapitel, das so etwas wie ein beziehungskapitel ist. endlich, ich würge und kotze an dem, was ich da zu tun habe. jetzt muss ich da morgen nur noch einmal kurz drüber. hoffentlich. und dann ist gut!

acht jahre umfasst das kapitel mit der nummer xvi im übrigen, unfassbare acht jahre auf achtundzwanzig seiten.

und jetzt höre ich mal besser auf hier, ich bin ein klein wenig durch. den wind oder den text, wen kümmerts.

PS jedes mal, wenn ich erneut vorsichtig versuche, die seitenzahl zu überschlagen, die ich so in etwa noch zu schreiben habe, werden es mehr. statt weniger. ich weiß auch nicht.

unter tage | 0 » | plink

kein kommentar!