am anfang war das wort eine mischung aus wahrnehmung und klang

prioritäten

viel zu tun. so viel, daß ich der einfachheit halber immer ‘das falsche’ tue. ich bastel also an write-insight rum, behebe ein paar übertragungsfehler, die sich beim eiligen serverwechsel anfang august, kurz vor dem umzug, eingeschlichen haben. dazu schleichen sich dann ein paar strukturverbesserungen ein, und schon bin ich im thema, mitten drin. MEMORY, die protokolle, mein persönlicher ursprung dieses weblogdings hier, jetzt. alles ganz anders, inzwischen, lange her.
dann zähle ich die absagen durch, die ich für MEMORY inzwischen erhalten habe. 14! von 19, wenn ich mich recht erinnere. der rest schweigt oder ist möglicherweise in wtal verloren gegangen. an den text selbst traue ich mich schon lange nicht mehr, nicht einmal in die nähe. was wohl ein fehler ist, ich weiß.
damit also beschäftige ich mich. statt den soziantrag auszufüllen, die caos3005seite zu bearbeiten und volkshochschulen und sonstige potentielle auftraggeber aufzutun. aber noch ist ja nicht aller tage abend.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner