am anfang war das wort eine mischung aus wahrnehmung und klang

panzer brechen

heute den letzten physiotermin gehabt, fürs erste zumindest. selbst die eigentlich recht geringe zuzahlung für weitere anwendungen kann ich derzeit nicht aufbringen. vielleicht nächsten monat wieder oder im dezember, mal sehen. dabei hat sich dieses experiment ganz eigenartig entwickelt. deutlich weniger kopfschmerzen, stattdessen immer mehr rücken, selbst beim atmen, zug um zug mitunter. zufrieden bin ich damit nicht, aber auch nicht unzufrieden. der panzer regt sich, dahinter scheint noch leben, mitten im toten land.

besonders bemerkenswert auch, wie sich in der fangoentspannung der raum zwischen bewußt und unbewußt langsam aber sicher weitet. wie zuletzt als kind, da aber zu jeder zeit und wie von selbst, schaue ich in den sich öffnenden spalt hinein, sehe überrascht die bilder, blitzlichtartig, die ich nicht mache, nicht suche, nur finde.

wissen, es ist so viel noch zu begreifen.

5 Gedanken zu „panzer brechen“

  1. Die Quittung von der Zuzahlung heben Sie bitte schön fürs Finanzamt auf und geben alle solche Kosten als “außergewöhnliche Belastung” an. Außerdem können Sie als Freiberuflerin auch bei Ihrer Krankenkasse die nachträgliche Zuzahlungsbefreiung beantragen. Falls Sie eine chronische Krankheit haben – meines Wissens zählen Spannungskopfschmerzen dazu -, benötigen Sie lediglich eine Bescheinigung von Ihrer Ärztin oder Ihres Arztes (Formular gibt es bei der Krankenkasse, muss nur alle zwei Jahre ausgefüllt werden), und der zumutbare Anteil der Gesamtkosten sinkt auf 1 Prozent Ihres Einkommens. Ist ein bisschen Papierkram, aber da Sie wohl nicht gerade zu den Großverdienern zählen, lohnt sich das schon.

  2. Nee, ist nicht kompliziert, nur etwas Formularkram. Ihre Steuererklärung müssen Sie sowieso machen, da macht das kaum Mehrarbeit. Dafür ist es auch ganz schön Von der Krankenkasse Geld erstattet zu bekommen.

  3. noch so ein punkt. wenn ich jetzt das geld nicht aufbringen kann, hilft mir auch keine mögliche rückzahlung irgendwann in der zukunft.

    armut ist ein kreislauf, und man zahlt mit dem körper.

Kommentare sind geschlossen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner