raum für notizen

böse schafe

07. September 2008 - 18:54

angefixt bei einem besuch der langen buchnacht im april, bestärkt durch den wunsch, etwas über humor zu lernen. also wie bringt man diese (böse) komik in ein buch? das begreife ich einfach nicht. und katja lange-müller scheint es ja zu wissen.

inzwischen habe ich Böse Schafe gelesen, bin aber immer noch nicht klüger. was ist das nur? was hatte ich erwartet?

es ist eigenartig. das buch ist gut, keine frage. macht mich aber wesentlich weniger lachen, als ich erwartet hatte. es ist böse, hart und entlarvend für alle beteiligten. es geht tief und nah mitunter. es ist bitter, durch und durch. und das alles ist komisch, ja. genau das ist es.

aber wie, verdammt, geht das? liegt die kunst der komik vielleicht doch vorwiegend in der person? und gar nicht in der sprache selbst? (dann wäre das ja eigentlich kein problem. aber so einfach ist es vermutlich nicht.)

fremde federn | 0 » | plink
  • dirk:
    10. September 2008 - 12:05

    ‘Poetik und Hermeneutik’ Band 7, Das Komische, 1976
    lfd. Hans Mentz Humorkritik, Titanic

    Warmherzige Komik find ich nb. schöner (und schwieriger) als böse.

    Und: Ja. (Autor und Leser.)

  • mikel:
    12. September 2008 - 22:18

    Es ist eine Grundhaltung, die Komik. Brechen, gewolltes brechen an einer Soll-Linie.

    Und Dirk hat wie (fast) immer Recht. Warmherzige Komik…

    Warum soll denn alles so böse sein? Die Welt ist an sich schon böse genug!

    Komik lernt man am besten an Kleinkunst. btw.

  • engl:
    13. September 2008 - 17:07

    @ dirk
    ja, das stimmt. warmherzige komik ist noch schwerer. kippt nur allzu leicht in kitsch um, und das geht auf deutsch ja so gut wie gar nicht.

    @mikel
    das mit dem brechen ist mir bekannt. im wahren leben beherrsche ich das auch, sehr gut sogar. möglicherweise in einer leicht bösen ausführung, das muß ich zugeben. (“böse alte frau”, hat neulich ein guter freund zu mir gesagt. nach einem spontanen witz, der ein klein wenig auf seine kosten ging.)

    aber kleinkunst und komik? was denn da genau? kabarett?