am anfang war das wort eine mischung aus wahrnehmung und klang

diverses

demos sind körperlich anstrengend, egal ob rumlatschen oder rumstehen, so wie gestern, angesagt ist. demonstrieren tut mir weh, irgendwie immer. aber gestern mal so richtig, in diesem dauerfeuchten nieselscheißwetter. kann sein, dass da dann doch das rheuma mit reinspielt. nach ein paar stunden zumindest haben beide füße, aber besonders der linke, der das sowieso gerne macht, beim tango zum beispiel, bei jedem schritt recht hübsch gebrannt. das geht dann so eine weile, dann hört es fast auf, bis es dann wieder beginnt. sogar auf der fahrt nach hause, mit dem rad durch den in dem moment doch recht lästigen regen. und heute huströchel ich ein wenig mehr und tiefer als sonst, zwei monate nach der letzten covid-infektion offensichtlich eine für mich übliche praxis.

aber egal, es war gut und auch schön, dort gewesen zu sein. (abgesehen von der wichtigkeit natürlich.) es war gut zu sehen, dass die vielbeschworene vielfältigkeit nicht nur behauptung oder gar illusion ist, sondern tatsächlich vorhanden. darüber hinaus scheint es zu funktionieren, neben- und miteinander zu sein, schon seit über vier wochen. (abgesehen von den aktuellen verstrickungen rund um antifaschistmus, antizionismus und antisemitismus. schwierig.) ich bin sehr gespannt, was aus diesem überraschenden geschehen wird. ich warte auf eine antwort aus der praktisch angewandten parteipolitik, insbesondere aus der regierung. aber, naja. an dem punkt setzte dann doch wieder eine gewisse skepsis ein.

ansonsten bin ich gehörig platt, gestern wie auch heute noch.

vielleicht auch, weil an der baustellenfront unten vorm haus in den letzten tagen wieder ein bisschen was los war. am freitag so richtig mit baggerpoltern und rüttelmaschinengedröhne. aber es sind die letzten arbeiten, die da jetzt umgesetzt werden. der anschluss an den kopfsteinteil der querstraße und viele kleinsteinarbeiten am gehweg dort und anderswo. das heißt auch, dass die noch abgesperrten bereiche immer weniger werden und die müllhaufen schwinden, nach und nach.

ich glaub es kaum!

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner